Wie sahen denn unsere Seen vor 50-60 Jahren oder vor der Entschlammung aus.

Diese Frage wird gerne und oft gestellt ,und unser Vereinsmitglied Gerry Müller wurde beim Lobbericher Walter Brandt fündig ,welcher mit Bildmaterial helfen konnte.

Besten Dank von hier aus.

Warum trägt die Stadt Nettetal eine weiße Seerose in Ihrem Wappen?

Hier einige Auszüge eines Artikels der Grenzland-Nachrichten vom 17.Juli 1959

Seerosen als Exportartikel der Netteseen

"Mit ihren pastellweißen Blumenblättern und ihren dottergelben reinen Blütenkelchen begeistern Sie alljährlich zahlreiche Liebhaber und Naturfreunde.

Die noch geschlossenen Blüten werden in Spezialkartons oder Körbe,die mit Mull ,Moos oder Seerosenblättern ausgelegt sind verpackt und mit Lastwagen oder Bahn in die rheinischen Großstädte ,aber auch bis Hamburg oder Berlin verschickt.

Besonders in den Städten gehört die Keramikschale mir der weißen Nymphe als Symbol des Naturliebhabers zum unerläßlichen Bestand botanischer Kostbarkeiten"

  • 1-Kein Kahn sondern ein Trog
  • 10-Auslauf Nettebruch Links Gebaeude der Muehle Roelkens,dieses steht auch heute noch
  • 11-NettebruchSee mit schoenen Seerosenfeldern ,Links Roelkes Muehle
  • 12-Mann rechts bringt Fisch nach Hause